History - Woher kommt der Name USC?

Alteingesessene Mitglieder wissen sicherlich genau, dass das S in USC Kiel für Ski steht und woher der Name eigentlich kommt. Auf der Suche nach einer guten Erklärung dafür, dass es in Kiel ausgerechnet einen Ski Club gibt, fiel mir eine Ausgabe des guten alten USC Infos in die Hände.

Das USC Info Heft wurde bis 2003 gedruckt und versorgte die Vereinsmitglieder mit aktuellen Informationen und kleinen Randgeschichten aus dem Vereinsleben. In der Ausgabe 3-1999 schildert die damalige Redakteurin des Infos Janina Müller ausführlich die Geschichte des Vereinsnamens. Da sicherlich nicht mehr viele Exemplare des Heftes existieren (damalige Auflage: 300 Stück), möchte ich an dieser Stelle allen die Chance geben, die Geschichte des S im USC zu erfahren. Hier der original Text:

Woher kommt der Name USC?

Wie sicherlich viele andere fragte auch ich mich, was macht das S in USC? Unser erster Vorsitzender Bernd hat es mir dann einmal erklärt.

Angefangen hatte es am 10.Juni 1981 mit einem Uni-Ski-Club, gegründet von Kollegen des Instituts für Sport und Sportwissenschaften. Auch ehemalige Studenten sollten nach dem Studium weiterhin die Möglichkeit haben, an Ski-Alpinen und- Langlauf-Fahrten teilzunehmen, die im Frühjahr regelmäßig durchgeführt wurden. Im Laufe der Jahre wurde die Übungsleiterausbildung mit hinzugenommen und der Anschluß an den Skiverband Schleswig-Holstein eröffnete den Weg zum Wettkampfsport. Mitte der 80er nahmen die Aktivitäten aufgrund schlechter Schneeverhältnisse immer mehr ab- viele Fahrten mußten ausfallen. Zur gleichen Zeit entwickelte sich der Triathlon und hielt 1985/86 als neue Sportart Einzug in Kiel. Da die Teilnehmerzahl anstieg, brauchten die Triathleten einen Verein und der USC bot sich an. Der Triathlon erfreute sich wachsender Attraktivität, die Skiveranstaltungen rückten immer mehr in den Hintergrund. Man versuchte Sportangebote für die Sommerzeit einzuführen, aber auch Surf-Camps und Baseball wollten nicht so recht fußfassen. Der Triathlon entwickelte sich während dessen immer weiter. Zusammen mit anderen Vereinen wurde der alljährliche Förde-Triathlon organisiert. Auch der Crossduathlon, Kindertriathlon und das traditionelle Schwimmfest sind fester Bestandteil des USC geworden.

Der Kontakt zur Skiabteilung wird aber gehalten und wenn es sich ergeben sollte, daß ein super Winter über Kiel hereinbricht, dann werden die Loipen für einen Langlaufkurs und einen Skating-Event gespurt. "Der Trend zum Wintertriathlon könnte die Verbindung zwischen beiden Abteilungen eventuell auch wieder auffrischen", sagte Bernd hoffnungsvoll. Da er seit den Anfängen des Clubs dabei ist, steht er unter einem gewissen inneren Zwang, dem Skisport auch weiterhin verbunden zu bleiben. Er sieht aber ganz zuversichtlich in die Zukunft und hofft darauf, daß eventuell auch noch andere Sportarten aus der Fitneßschiene in den USC mit aufgenommen werden könnten. So wird das S im USC auch weiterhin bestehen bleiben. (JM)